Logo

Uferabflachung Bürgerriet Süd 2004


Im Südlichen Teil des Bürgerriets konnte 2004 auf rund 100 Metern Länge zwischen dem Waldrand und der Autobrücke der linke Uferbereich des Verbindungskanals zwischen Hasen- und Hüttwilersee aufgeweitet und abgeflacht werden. Die Ziele der Massnahme waren folgende:

  • Verbesserung der Quervernetzung zwischen Bach und Bürgerriet
  • Verbesserung der Längsvernetzung von Uferbereichen des Hasen- und Hüttwilersees
  • Naturnahe Gestaltung des linken Ufers des künstlichen Verbindungskanals
  • Förderung von Röhrichtgesellschaften
  • Schaffung von Pionierstandorten

Der abgeflachte Uferbereich kurz nach der Massnahme 2005 (links) und 2007 (rechts).

Das Flachufer ist nun seit dem Eingriff für Weidetiere frei zugänglich und bildet die natürliche Grenze der extensiven Weide im Bürgerriet. Durch den Viehtritt weist der sumpfige Uferbereich immer wieder Pionierstellen auf.

Drei Jahre später, 2007, wurde der rechte Uferbereich in analoger Weise renaturiert.